Alle Artikel von Literaturkritik.de

Berlin, Palästina, London

Der Text+Kritik-Band zu „Gabriele Tergit“ fokussiert die Feuilletonistin und die Zeit im ExilRezension von Veronika Schuchter zuHeinz Ludwig Arnold; Juliane Sucker (Hg.): Gabriele Tergit. Text+Kritik Heft 228edition text + kritik im Richard Boorberg Verlag, München 2020

Ein verfremdetes Großstadtmärchen

Hans-Peter Fischers Konjekturen zu Kafkas letztem Lebensabschnitt, „,Franz heißt die Kanaille‘ oder: Schwarzer Prinz in Steglitz“Rezension von Ulrich Klappstein zuHans-Peter Fischer: »Franz heißt die Kanaille« oder: Schwarzer Prinz in Steglitz. Kafka in Berlin, 1923/24. Ein Großstadtmärchen ((episch / …

Katze sein

„Bartls Abenteuer“, Marlen Haushofers Katzen-Klassiker für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, liegt in einer bibliophilen Neuausgabe vorRezension von Günter Helmes zuMarlen Haushofer: Bartls AbenteuerPanima Verlag, Karlsruhe 2020

Es antworteten Hagelschläge

Eduard Schreiber legt mit „Quer durch Phantomasien“ eine bemerkenswerte Freundesgabe für den tschechischen Schriftsteller Ludvík Kundera vor, der am 22. März 2020 seinen 100. Geburtstag gefeiert hätteRezension von Volker Strebel zuLudvik Kundera: Quer durch Phantomasienhochroth Verlag, Berlin …

Die durch die Hölle gehen

Mit dem Band „Was kostet eine Frau?“ legt das Feministisches Bündnis Heidelberg eine radikalfeministische Kritik der Prostitution vorRezension von Rolf Löchel zu Feministisches Bündnis Heidelberg: Was kostet eine Frau? Eine Kritik der ProstitutionAlibri Verlag, Aschaffenburg 2020

Vier Säulen, eine Stele

Der Suhrkamp Verlag sammelt Thomas Klings „Werke“: einen Höhepunkt der deutschsprachigen Lyrik unserer ZeitRezension von Maximilian Mengeringhaus zuThomas Kling: Werke in vier Bänden. Herausgegeben von von Marcel Beyer, Gabriele Wix, Peer Trilcke und Frieder von AmmonSuhrkamp Verlag, Berlin 2020