Alle Artikel von Literaturkritik.de

Vom kleinen Verbrechen mit großer Tragweite

Andreas Gehrlach geht in seiner kulturwissenschaftlichen Studie „Diebe. Die heimliche Aneignung als Ursprungserzählung in Literatur, Philosophie und Mythos“ einem prägenden Motiv der europäischen Geistesgeschichte auf den GrundRezension von Michael Burger zuAndreas Gehrlach: Diebe. Die heimliche Aneignung als Ursprungserzählung …

Hinter den Kulissen des Selbst

Erkenntnisse zum bewussten Sein in den Dialogen eines Hirnforschers und eines buddhistischen MönchsRezension von Sandy Scheffler zuWolf Joachim Singer; Matthieu Ricard: Jenseits des Selbst. Dialoge zwischen einem Hirnforscher und einem buddhistischen MönchSuhrkamp Verlag, Berlin 2017

Der letzte Philologe

Gisbert Ter-Nedden revidiert Lessings dramatisches Werk gegen die „gravierenden Desinformationen“ der Lessing-ForschungRezension von Axel Schmitt zuGisbert Ter-Nedden: Der fremde Lessing. Eine Revision des dramatischen WerksWallstein Verlag, Göttingen 2016