Alle Artikel von Literaturkritik.de

Der flüsternde Celan

Claudia Rankine montiert in „Lass mich nicht einsam sein“ ein amerikanisches Seelenporträt zwischen euphorisiertem Wir und bodenloser Einsamkeit in der Ersatzexistenz von TV und AntidepressivaRezension von Simon Scharf zuClaudia Rankine: Lass mich nicht einsam seinSpector Books, Leipzig 2021