Ich sehe was, was du nicht siehst

Kritik: Als „the most beautiful shithole of Europe“ bezeichnet ein Kommilitone aus der Sprachschule Budapest – und auf dieser ständig schwankenden Skala zwischen Verklärung, Nostalgie und Abscheu bewegt sich dann auch die Sicht der Ich-Erzählerin auf diese Stadt, in der …

Il seme del piangere

  Meine Seele, leichtfüßig geh‘ nach Livorno, ich bitt‘ dich. Und mit deiner Kerze schüchtern, zur Nachtzeit, dreh‘ eine Runde; und, wenn du Zeit hast erkunde und forsche, und schreibe, ob vielleicht Anna Picchi lebendig noch unter den Lebenden weile. …

Giorgio Agamben: Homo sacer

In der Person des Führers geht das nackte Leben unmittelbar in Recht über, so wie in der Person des Lagerbewohners (oder des neomorts) das Recht ins Unbestimmte des biologischen Lebens übergeht. Homo sacer – der heilige oder verfluchte Mensch; …

Poetopie

federleicht fliegen die Finger über die Tastatur – fester umgreifen sie die Hand der Freundin Hansjürgen BulkowskiEinsortiert unter:Deutsch, Deutschland Tagged: Hansjürgen Bulkowski

Aushärten der Farbe

“What We Did on Our Holidays”, lautete der Titel der Band Fairport Convention. Er war das erste Album mit Sandy Denny, whose “haunting, ethereal vocals gave Fairport a big boost”. Selbstverständlich haben Haimo Hieronymus und A….