Alle Artikel von Volltext

Rassismus und kein Ende

Jean-Jacques Dessalines, erster Kaiser von Haiti (Jacques I.), auf einem zeitgenössischen Stich. Ilustration: Manuel López López Iodibo „Ich bin die am wenigsten rassistische Person der Welt“, tönte Donald Trump im Sommer 2019, und vermutlich glaubte er, was er da …

„Beim schreiben auf die sprache gestoßen“

Keine Frauen-WG ohne Häutungen: Verena Stefans Bestseller aus den Siebzigerjahren gilt immer noch als das Kultbuch des deutschsprachigen Feminismus. Der schmale Band mit der ungewöhnlichen Gattungsbezeichnung Autobiographische Aufzeichnungen, Gedichte, Träume, Analysen war das erste Buch der 1947 in Bern …

Andreas Maier: Neulich

Neulich wurde ich mal wieder gefragt, wieso ich nicht fliege. Ich werde das dauernd gefragt und erfinde stets unwahre Antworten, einfach nur, weil mir die Wahrheit niemand glaubt. Also hat es ökologische Gründe?…

Fragebogen: Nicola Steiner

Nicola Steiner: „Das Gespräch über Bücher, mit seiner differenzierenden, gegenseitig kritischen Dynamik, bleibt für mich spannender als jede Rezension.“ Foto: Oscar Alessio / SRF Was sehen Sie als die primäre Aufgabe der Literaturkritik heute?…

Jan Kjærstad: Femina Erecta

Jan Kjærstad. Foto: © Cato Lein CAFÉ AGORA Wir hätten unseren Bericht selbstverständlich auch hier beginnen können, da das Folgende, oder die Ereignisse, die als Ursache des nun Folgenden betrachtet werden können, in so vielen unseren Quellen zugrundeliegenden Erzählungen oder …

Essere Draganović

Am 4. Juli dieses Jahres war ich nicht mehr in Rom, wo ein großes Ereignis bevorstand. In der Villa Massimo sollte eine Künstlerin Einzug halten, die zuvor mit dem Fahrrad von Berlin aus dorthin gefahren war….

Chronik des Zusammenhangs

Die schöne Krähe Eine der Frauen, zu denen sich Walter Benjamin hingezogen fühlte und mit der er eine unbestimmte, wechselvolle, aber stets unerfüllte Liebschaft über fast ein Jahrzehnt unterhielt, wir wollen das eine „Beziehung“ nennen, hatte eine straffe Gestalt. Leinen …

Ansichten vom Endspiel

Als ich zum ersten Mal Gedichte von Thomas Kunst las, dachte ich mir: So kann man heute keine Gedichte schreiben. Und als ich sie vom Dichter vorgelesen hörte, dachte ich mir: So kann man seine Gedichte nicht vorlesen. Und dann, …

Präauer streamt: Girls

Mit Lena Dunham in Iowa: „Girls“, Staffel 4, Folge 2. Solltest du bereits geklärt haben, wofür du stehst, für Amore oder Gelati, aber noch Gehhilfe brauchen im Schreibprozess, dann mach dich auf den Weg nach Iowa in den berühmten „Writers’ …

Die Erfindung des Countdowns

Der Schäßburger Sommer des Jahres 1899 war heiß wie immer. In den Häusern staute sich die Hitze, auf den Uferwiesen der Kokel verbrannte das Gras, und wenn man vom Siechhofberg durch die flimmernde Luft hinunter auf die kleine siebenbürgische Stadt …

SCHREIBEN 2020

Von 10. bis 12. September 2014 veranstaltete die Kunststiftung NRW in Kooperation mit dem Literarischen Colloquium Berlin eine Klausurtagung mit deutschsprachigen Autorinnen und Autoren in deren Rahmen über die Zukunft literarischen Schreibens diskutiert wurde….

Thesenartiges zur Agenda 2020

Die Literatur der Zukunft wird wohl genau wie zuvor versuchen, der jeweiligen Gegenwart einen Kunstentwurf entgegenzustellen, der diese Gegenwart in sich aufhebt, nämlich auf irgendeine Weise darstellt, ob nun episch, exzessiv oder in nuce, und etwas Charakteristisches dieser Gegenwart aufscheinen …