Alle Artikel von Walk the Lines

OuLiPo – „WILD“

< ?xml version="1.0"?> Zum „Welttag der Poesie“ eine kleine Verbeugung vor der OuLiPo-Autorenvereinigung („L‘ Ouvroir de Littérature Potentielle“ =„Werkstatt für Potentielle Literatur“). Sie fasst und zelebriert den „formalen Zwang“ als literarisches Gestatungsprinzip. …

Blogbusterpreis 2017

< ?xml version="1.0"?> Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 wurde auf Initiative von Tobias Nazemi das Projekt „Blogbuster – Preis der Literaturblogger“ gestartet: „Ziel des Wettbewerbes ist es, ein neues, herausragendes literarisches Talent im Bereich Gegenwartsliteratur zu entdecken.“ …

Das ist doch ein Roman

< ?xml version="1.0"?>  Man muss sich Thomas Glavinic als einen Dealer vorstellen: Er baut und veräußert Authentizitätsfiktionen, deren halluzinogene Wirkung uns glau­ben macht, wir wüssten nach dem Konsum seiner Romane, wer und wie ihr Verfasser ist. Ein Stoff von höchster Reinheit ist …

Das ist doch ein Roman

< ?xml version="1.0"?>  Man muss sich Thomas Glavinic als einen Dealer vorstellen: Er baut und veräußert Authentizitätsfiktionen, deren halluzinogene Wirkung uns glau­ben macht, wir wüssten nach dem Konsum seiner Romane, wer und wie ihr Verfasser ist. Ein Stoff von höchster Reinheit ist …

Du, Tilman – 2

< ?xml version="1.0"?> „Im alone in a box of stone“, benjaminclementined es einem durch den Sinn, wenn man die täglichen Tagebuch-Doku-Fotos vom armen Poeten betrachtet, der innerhalb von drei Monaten online und öffentlich einen Roman schreiben soll und  dies seit zwei Wochen macht: …

Du, Tilman – 2

< ?xml version="1.0"?> „Im alone in a box of stone“, benjaminclementined es einem durch den Sinn, wenn man die täglichen Tagebuch-Doku-Fotos vom armen Poeten betrachtet, der innerhalb von drei Monaten online und öffentlich einen Roman schreiben soll und  dies seit zwei Wochen macht: …