Alle Artikel von Walk the Lines

„Die Novelle“ hat mich was gefragt

< ?xml version="1.0"?> Wenn eine Literaturzeitschrift „Die Novelle“ heißt, kann man schon mal auf den ersten Eindruck des womöglich Hausbackenen hereinfallen. Doch diese eine, die ich meine, nennt sich im Untertitel „Zeitschrift für Experimentelles“, gar „Zentrale“ desselben. Daniel Ableev, eine der …

OuLiPo – „WILD“

< ?xml version="1.0"?> Zum „Welttag der Poesie“ eine kleine Verbeugung vor der OuLiPo-Autorenvereinigung („L‘ Ouvroir de Littérature Potentielle“ =„Werkstatt für Potentielle Literatur“). Sie fasst und zelebriert den „formalen Zwang“ als literarisches Gestatungsprinzip. …

Blogbusterpreis 2017

< ?xml version="1.0"?> Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 wurde auf Initiative von Tobias Nazemi das Projekt „Blogbuster – Preis der Literaturblogger“ gestartet: „Ziel des Wettbewerbes ist es, ein neues, herausragendes literarisches Talent im Bereich Gegenwartsliteratur zu entdecken.“ …

Das ist doch ein Roman

< ?xml version="1.0"?>  Man muss sich Thomas Glavinic als einen Dealer vorstellen: Er baut und veräußert Authentizitätsfiktionen, deren halluzinogene Wirkung uns glau­ben macht, wir wüssten nach dem Konsum seiner Romane, wer und wie ihr Verfasser ist. Ein Stoff von höchster Reinheit ist …

Das ist doch ein Roman

< ?xml version="1.0"?>  Man muss sich Thomas Glavinic als einen Dealer vorstellen: Er baut und veräußert Authentizitätsfiktionen, deren halluzinogene Wirkung uns glau­ben macht, wir wüssten nach dem Konsum seiner Romane, wer und wie ihr Verfasser ist. Ein Stoff von höchster Reinheit ist …