Alle Artikel von Fixpoetry

Wurst im Lichtwolf

Fix Zone: Würste und Wurschtigkeit, konkret, metaphorisch, vegetarisch und in zweiendlichen Redewendungen, sowie Bienen, Lammert und V. O. Stomps – der neue Lichtwolf ist erschienen, die zweite Nummer des Jahres…….

Wurmisierer

Fix Zone: Merkwürdiges und Unerwartetes findet man in jedem Schatz – auch im Wortschatz der deutschen Klassiker von Wieland bis Fontane. Daraus werden in… Weiterlesen

Herbstleben

Fix Zone: „Auf der Suche nach den Gedichten befinde ich mich eben im Herbst des Lebens. Die Leute um mich herum, die sich in ihrem eigenen Glanz herbstlich gefärbt haben oder gerade dabei sind, sind schön. Das Glas, in dem …

Ein weißes Feld. Selbstversuch

Kritik: Es ist eigentlich nur konsequent, dass Lucas Cejpek nach „Unterbrechung. Burn Gretchen“, einem Buch, in dem er nicht zuletzt gezeigt und vorgeführt hat, dass Schreiben eine Unterbrechung der Gedanken, des Gedankenflusses ist, eine Unterbrechung, die Leerstellen für den Leser …

Widerstandsästhetik

Fix Zone: Am Di 27. Juni 20 h / Großer Saal im Literaturhaus Berlin: Poetischer Widerstand aus St. Petersburg Valery Schubinsky und Polina Barskova setzen die Tradition der Leningrader inoffiziellen Lyrik, die in der späten Sowjetzeit einen starken ästhetischen Widerstand …

Poster poems und avant gardening

Kritik: „Green Waters Blue Spray Grayfisch Anna T Karen B Netta Croan Constant Star ‚Daystar Starwood Starlit Waters Moonlit Waters Drift“ Ian Hamilton Finlay schrieb dieses Gedicht 1965 und schickte es an Ernst Jandl: Namen von Fischerbooten, die er in …

Marginalia

Fix Zone: Neu bei The Green Box: Marginalia widmet sich den wenig beachteten Randelementen, die ein wesentlicher Bestandteil aller gedruckten Bücher sind. Text- und Bildinhalte verschiedener Kunstbücher, die von Anja Lutz in enger Zusammenarbeit mit den jeweiligen Künstlern gestaltet wurden, …

Artistisch

Fix Zone: Michael Braun baut in der ZEIT in Sachen erneuter Wagnerdebatte vor, der Hyper ist wie der Disser ein Mogler, der sich der Oberflächen  bedient:   „Bleibt zu hoffen, dass sich die Lobredner wie auch die empörten Kritiker diesmal …

Zwischensprachlicher Brückenbau

Kolumne: Die US-stämmige Autorin Deborah Feldman präsentierte am 14. Juni in Berlin an der Seite des moderierenden FAZ-Redakteurs Andreas Platthaus ihr neues Buch „Überbitten“. Eine Premiere der besonderen Art: Das Buch ist keine Übersetzung aus dem Englischen – es existiert …

Selbstgebrauch

Fix Zone: Ausdrücke wie »Welt« und »Handeln« werden – philosophisch betrachtet – schnell rätselhaft. In einem spannungsreichen Dialog mit Kant und Wittgenstein,… Weiterlesen

Ein Magier zweiter Ordnung

Kritik: Jan Wagner lässt sich Zeit mit einer neuen Gedichtsammlung. Nach dem großen Erfolg der „Regentonnenvariationen“ inklusive des Novums, dass es einem Lyrikband gelang, in der Gunst der Jury all die schönen Romane oder das, was sich dafür hält, hinter …