Alle Artikel von Novelero

Auf ein Wort mit Uwe Kalkowski

Dieses Jahr gibt es in der Jury des Deutschen Buchpreises eine Novität. Mit Uwe Kalkowski, einigen besser bekannt als der Kaffeehaussitzer, entscheidet zum ersten Mal ein Literaturblogger mit über die Vergabe eines der wichtigsten Buchpreise im deutschsprachigen Raum. Hierzu habe …

James Baldwin – Von dieser Welt

Meine erste Begegnung mit James Baldwin war im vergangenen Jahr, als ich den Film I am not your Negro des haitianischen Filmemachers Raoul Peck für ein Onlinemagazin besprechen sollte. Ohne je ein Buch Baldwins gelesen zu haben, faszinierte mich seine …

Roberto Saviano – Der Clan der Kinder

Allein in Neapel zählte die Tageszeitung „Repubblica“ 17 Raubüberfälle und 32 Opfer von Oktober bis November 2017, die auf das Konto von sogenannten „Baby-Gangs“. Diese Gangs bestehen meist aus Teenagern, denen vielleicht gerade der erste Bart zu sprießen beginnt, oft sogar Kinder. …

Verlegen als künstlerische Leistung

Kleine und unabhängige Verlage haben es schwer gegen die Marktmacht der Konzerne und Bestsellerfabriken anzukommen. Auf der Leipziger Buchmesse im vergangenen Jahr diskutierte man in diesem Zusammenhang den Begriff Bibliodiversität und das gleichnamige Buch von Susan Hawthorne. In ihrem Manifest für …

Unsichtbares Komitee – Jetzt

Spätestens seit dem G20-Gipfel letztes Jahr in Hamburg gibt es eine Debatte um das, was als „linksextreme Gewalt“ bezeichnet wird. Ganz abgesehen davon, von wem damals die Gewalt ausging, wer provozierte und wer reagierte, stellt sich die Frage, ob Gewalt …

Sven Regener – Wiener Straße

Da sind sie wieder, die liebenswerten Chaoten um Frank Lehmann, Karl Schmidt und Erwin Kächele. Heute erschien Sven Regeners mittlerweile fünfter Roman Wiener Straße, der auch auf der Longlist des Deutschen Buchpreises zu finden ist. Ganz nebenbei kam vor einer …

Christine Wunnicke – Katie

England im Viktorianischen Zeitalter. Nicht nur die Naturwissenschaften entwickeln sich weiter, auch der Spiritismus erlebt seine Blüte. Auch Bürger aus gut situierten Kreisen interessieren sich für übernatürliche Phänomene, Seancen mit und ohne sogenannte Medien sind in Mode….