Alle Artikel von Novelero

Über die Maßlosigkeit des Kapitalismus

Sergio Raimondi hält im Juni Berliner Rede zur Poesie Seit 2016 gehört die Berliner Rede zur Poesie fest zum poesiefestival berlin, das vom Haus für Poesie veranstaltet wird. In den letzten Jahren wurde sie von Oswald Egger, John Burnside und Elke Erb gehalten. Beim diesjährigen, …

Der vergessene Weltkrieg

Man könnte meinen, der Erste Weltkrieg sei – einhundert Jahre nach dessen Ende – ausreichend erforscht, besprochen und fester Bestandteil des kulturellen Gedächtnisses Europas. Beschränkt man diesen grausamen Krieg, der auch als Ur-Katastrophe des 20. Jahrhunderts bezeichnet wird, auf die …

„In Deutschland herrscht Klassenkampf“

Bernd Riexinger über die Vielfalt der heutigen Arbeiterklasse, gemeinsame Interessen und die besondere Aufgabe der Partei DIE LINKE Die erste Auflage deines jüngst erschienen Buchs „Neue Klassenpolitik – Solidarität der Vielen statt Herrschaft der Wenigen“ ist bereits vergriffen. Weshalb trifft …

100 Jahre Novemberrevolution

Eine Übersicht in Büchern Heute vor genau 100 Jahren, am 4. November 1918, war das norddeutsche Kiel bereits in der Hand der aufständischen Matrosen und es wurden Soldatenräte gebildet. Für den kommenden Tag wurde der Generalstreik beschlossen….

Slavoj Žižek – Lenin heute

Von Lenin lernen?   Popstar der Philosophie, Elvis der Kulturkritik oder Philosophie-Entertainer – wie auch immer Slavoj Žižek betitelt wird, in erster Linie ist der slowenische Psychoanalytiker und Hegelianer ein unermüdlicher Schreiber, der seinen Lesern auf unterhaltsame Art die Widersprüche …

Maxim Biller – Sechs Koffer

Okay, Biller nun also. Biller, das war für mich lange einer, der aus der Literaturbetrieb herausstach, der polarisiert, der als Mitglied des neuen Literarischen Quartetts die Rolle des ewig stänkernden Intellektuellen übernahm. Man kann ihn wohl entweder mögen oder hassen, …

Auf ein Wort mit Manja Präkels

Manja Präkels wurde 1974 in Zehdenick/Mark geboren und arbeitete als Lokalreporterin in Brandenburg, bevor sie nach Berlin zog, um Philosophie, Osteuropäische Geschichte und Soziologie zu studieren. Dort arbeitet sie heute als freie Autorin und Musikerin. Letztes Jahr erschien ihr Debüt-Roman Als ich mit Hitler Schnapskirschen aß, …

Auf ein Wort mit Uwe Kalkowski

Dieses Jahr gibt es in der Jury des Deutschen Buchpreises eine Novität. Mit Uwe Kalkowski, einigen besser bekannt als der Kaffeehaussitzer, entscheidet zum ersten Mal ein Literaturblogger mit über die Vergabe eines der wichtigsten Buchpreise im deutschsprachigen Raum. Hierzu habe …

James Baldwin – Von dieser Welt

Meine erste Begegnung mit James Baldwin war im vergangenen Jahr, als ich den Film I am not your Negro des haitianischen Filmemachers Raoul Peck für ein Onlinemagazin besprechen sollte. Ohne je ein Buch Baldwins gelesen zu haben, faszinierte mich seine …