Alle Artikel von Literarisches Zentrum Göttingen

Cécile Wajsbrot

Viel zu selten wird die hohe Kunst des Übersetzens angemessen belichtet. Cécile Wajsbrot hat ihr nun einen Roman gewidmet, und zwar einen »subtil komponierten, sprachlich außergewöhnlich reichen Roman«, wie der Deutschlandfunk jubelt. In Nevermore (Wallstein 2021, aus dem Französischen von …

Ingo Schulze

Ingo Schulze ist seit 33 Augenblicke des Glücks (1995) und Simple Storys (1998) bis hin zu Peter Holtz (2017) und Die rechtschaffenen Mörder (2020) nicht wegzudenken aus der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur als höchstoriginelle, kluge, immer auch politische Stimme. Es ist vor …

Ambra Durante

Die im Jahr 2000 geborene Zeichnerin Ambra Durante gibt uns in BLACK BOX BLUES (Wallstein 2020) persönlicheund eindringliche Einblicke in eine oftmals verborgene Welt. In ihren schwarz-weiß illustrierten Zeichnungen findet sie eindrucksvolle Bilder und Worte für Verzweiflung, Angst und …

Dita Zipfel

In Kooperation mit dem Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim werden in Seminaren verschiedene Arten der Literaturvermittlung an Kinder und Jugendliche erprobt. Die Studierenden des Literaturinstitus Hildesheims werden von etablierten Autor*innen unterrichtet, um ihre Erfahrungen dann an …

Dita Zipfel

In Kooperation mit dem Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim werden in Seminaren verschiedene Arten der Literaturvermittlung an Kinder und Jugendliche erprobt. Die Studierenden des Literaturinstitus Hildesheims werden von etablierten Autor*innen unterrichtet, um ihre Erfahrungen dann an …

Moritz Rauchhaus

»Giovanni Boccaccios Trattattello in Laude di Dante, der nun in der Übersetzung von Moritz Rauchhaus neu zugänglich gemacht wird, entstand in den 1350er-Jahren – also gleichzeitig mit Boccaccios berühmtestem Werk, dem Decamerone. Er setzt dem Dichter-Kollegen und seinem Werk ein Denkmal: …

Sally Rooney

Die New York Times nannte sie die »erste großartige Autorin der Millennials«, gleich mit ihrem Romandebüt Gespräche mit Freunden (Conversations with Friends) avancierte sie zur neuen Stimme der irischen Literatur: Sally Rooney. In ihrem dritten Roman entfaltet Sally …

Mirjam Wittig

Hier kommen alle zum Zuge, die gern schreiben, vielleicht schon die eine oder andere Geschichte, Gedichte geschrieben haben und Lust haben, sich auszutauschen, weiter an ihren Texten zu feilen oder ganz Neues zu beginnen! An vier Blockterminen wird geschrieben, über Geschriebenes gesprochen …

Lena Gorelik

Lena Gorelik verschließt sich politischen und großen Fragen nicht – Komplexen wie Identitäten, großen Generationenfragen und Flucht widmet sie sich journalistisch und verpackt sie in Romane. Und sie versteht es, auch Jugendliche durch ihre Sprache mit in Welten zu ziehen, …

Clemens Meyer

Das Motto des diesjährigen Literaturfestes Niedersachsen lautet »Rituale« – nicht nur spielen diese in jeder Facette unseres Alltags eine große Rolle, auch in der Literatur können sie wichtige Motive und strukturierende Elemente für Erzählungen sein. In Clemens Meyers Romanen …