Alle Artikel von Literarisches Zentrum Göttingen

Arne Rautenberg

Arne Rautenberg mag in erster Linie vielfach ausgezeichneter Lyriker und Kinderbuchautor sein, diese Beschreibung erschöpft sein Schaffen aber lange nicht. Neben Gedichten, die schon seit Jahren im Schulbuchkanon angekommen sind, schreibt er auch Essays, Kurzgeschichten, Hörstücke, Romane, fürs Feuilleton – …

Jenny Erpenbeck

Pünktlich zu den letzten Vorbereitungen für das Abi 2019 wird Jenny Erpenbeck auch mit den Abiturjahrgängen der Göttinger Schulen ins Gespräch kommen. Gehen, ging, gegangen (Knaus 2015), der Roman der Stunde zur Fluchtentwicklung 2015, verhandelt Erfahrungen von Ferne und Fremdheit …

Friederike von Criegern

Unter Anleitung der Literaturübersetzerin Dr. Friederike von Criegern übersetzen Göttinger Jugendliche einen aktuellen dramatischen Text aus dem Spanischen ins Deutsche und produzieren damit eine Erstübersetzung dieses Textes in die deutsche Sprache. Die Werkstatt für Übersetzer*innen richtet sich an Jugendliche mit …

Arne Rautenberg

Arne Rautenberg mag in erster Linie vielfach ausgezeichneter Lyriker und Kinderbuchautor sein, diese Beschreibung erschöpft sein Schaffen aber lange nicht. Neben Gedichten, die schon seit Jahren im Schulbuchkanon angekommen sind, schreibt er auch Essays, Kurzgeschichten, Hörstücke, Romane, fürs Feuilleton – …

Svenja Flaßpöhler

Um die blinden Flecken der #metoo-Bewegung sichtbar zu machen, hat Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin des Philosophie-Magazins, den Essay Die potente Frau (Ullstein 2018) geschrieben: #metoo festige »ein zutiefst patriarchal geprägtes, von Passivität gezeichnetes Frauenbild, anstatt es aufzubrechen«. Margarete Stokowski kontert, …

Peter Graf

Anstandsmaschine, Dritthimmelverzückt, Furzauflese, Probegeliebte oder Sprachmenschwerdung – mal verzaubert der Klang eines Wortes, mal amüsiert der Kommentar dazu ungemein. Das Grimmsche Wörterbuch ist Wunderkammer und Wortgedächtnis der deutschen Sprache. Der Verleger Peter Graf hat das 34 800 Seiten starke Werk …