Der Kanon in den Köpfen

Minderheiten fordern mehr Repräsentanz in Institutionen. Das gilt auch für den Literaturbetrieb: Jurys, Preisvergaben und Verlagsprogramme werden unter Identitätsaspekten geprüft. Auch der literarische Kanon, so heißt es, passe nicht mehr zur Realität von heute….

Ling Ma. New York Ghost

Soll man in der Covid-Pandemie tatsächlich ein Buch lesen über eine Pandemie? Eine Pandemie, die zum ersten Mal in China aufgetreten ist, in Shenzhen, und die sich von dort in kurzer Zeit weltweit ausbreitet. Zu deren Schutz dieselben – manchmal …

Farbholzschnitte

  Herbstmond über Miho, ein Farbholzschnitt von Utagawa Kunisada (1786-1865), ist eine echte Augenweide. Abgebildet auf dem Umschlag der Hard Cover-Ausgabe Haiku der Liebe, weckt er ebenso wie der textliche Aufmacher auf der Rückseite des Bandes, rasche Aufmerksamkeit. Haiku und……

Der geistige Verfall

Letizia Dieckmann beleuchtet mit „Vergessen erzählen“ Demenznarrative der GegenwartsliteraturRezension von Michael Fassel zuLetizia Dieckmann: Vergessen erzählen. Demenzdarstellungen der deutschsprachigen GegenwartsliteraturTranscript Verlag, Bielefeld 2021