Memoiren eines Freaks

Der schottische Schriftsteller John Burnside schließt mit »Über Liebe und Magie« seine autobiografisch motivierte Romantrilogie über das Aufwachsen eines ganz normalen Jungen unter unnormalen Umständen ab. Knapp neun Jahre ist es her, als John Burnside mit seinen »Lügen über meinen …

Ums Ganze

Kritik: Das Gespenst geht immer noch um, um und um, rund um unseren Planeten. Das Gespenst der radikalen Veränderung hin zu wahrhaftig freien, umfassend menschlichen Zuständen des gesellschaftlichen Seins. Drei Philosophinnen, Cinzia Arruza, Tithi Bhattacharya und Nancy Fraser haben 2018 …

Im babylonischen Süden der Lyrik – FOLGE 52: »DER ›LITERATURNOBELPREIS‹ DES SPANISCHSPRACHIGEN RAUMS GEHT MIT DEM CERVANTES-PREIS 2019 AN DEN ZWEISPRACHIGEN DICHTER JOAN MARGARIT«

Tobias Burghardt flaniert jeweils am 5. eines Monats auf DAS GEDICHT blog durch die südlichen Gefilde der Weltpoesie. In der Rubrik »Im babylonischen Süden der Lyrik« werden Sprachgemarkungen überschritten und aktuelle Räume der poetischen Peripherien, die innovative Mittelpunkte bilden, vorgestellt….