Illusionen im Räderwerk der hypermodernen Gesellschaft

Der Rheinländer hängt amfürsich einem schlampigen Sprechnaturalismus nach. Die Rheinländer sind gefangen in einer Gesellschaft der Singularitäten, als solche einem fundamentale Strukturwandel der Industriegesellschaft im Zuge von Globalisierung und Individualisierung unterlegen. Ihre zentralen Bezugsgrössen waren bisher die sozialen Klassen, Schichten……

Judasweg

Andrea Drumbl. Foto: Evamaria Giritzer Es war die Zeit der Honigmelonen und der leichten Kleidung, die Zeit des aufkommenden Sommers, und es war die Knabenhand, von der Elke träumte, und sein Mund, den sie in ihrer Vorstellung sich bewegen spürte, …

In der Herzkammer der Pandemie

Aus persönlichkeitsrechtlichen Gründen veröffentlichen wir diesen Bericht anonym. Schon am Vorabend habe ich auf dem Handy die Nachricht erhalten, dass beim 5-jährigen Sohn unserer Nachbarn mehrere Antigen-Tests positiv waren, ein PCR-Test steht noch aus….

Sexual(kultur)geschichte avant la lettre

Michael Navratil und Florian Remmele erweitern in „Unerlaubte Gleichheit. Homosexualität und mann-männliches Begehren in Kulturgeschichte und Kulturvergleich“ den Diskurs über mann-männliches Begehren durch einen kulturgeschichtlichen ProblemaufrissRezension von Stephan Ehrig zuMichael Navratil; Florian Remele: Unerlaubte Gleichheit. Homosexualität und mann-männliches …

Last Exit Klimaterror

Kim Stanley Robinsons neuer Roman entfaltet eine plausibel-optimistische Vision der Welt bis 2050. »Das Ministerium für die Zukunft« zeigt aber auch, wohin der Weg führt. Wenn wir nicht handeln, wird sich der Klimaaktivismus radikalisieren….

Wunsch:

  Dass man die Städte einmal pur sehen kann: ohne die parkierten, die fahrenden Autos, ohne die Menschen in der Stadt, ohne Müll. Die Stadt als Stadt eben, rein und ganz sich selbst überlassen. Dass wir all die Autos, all……